Inhaltsverzeichnis Lexparency.de
Water Framework Directive
ANHANG VI

ANHANG VI — LISTE VON MASSNAHMEN, DIE IN DIE MASSNAHMENPROGRAMME AUFZUNEHMEN SIND

    TEIL A

    Die nachstehende Liste enthält die Richtlinien, die die Grundlage für Maßnahmen bilden, die in die Maßnahmenprogramme nach Artikel 11 Absatz 3 Buchstabe a) aufzunehmen sind:

    1. Richtlinie über Badegewässer (76/160/EWG),
    2. Vogelschutzrichtlinie (79/409/EWG)(1),
    3. Trinkwasserrichtlinie (80/778/EWG) in der durch die Richtlinie 98/83/EG geänderten Fassung,
    4. Richtlinie über schwere Unfälle (Sevesorichtlinie) (96/82/EG)(2),
    5. Richtlinie über die Umweltverträglichkeitsprüfung (85/337/EWG)(3),
    6. Richtlinie über Klärschlamm (86/278/EWG)(4),
    7. Richtlinie über die Behandlung von kommunalem Abwasser (91/271/EWG),
    8. Richtlinie über Pflanzenschutzmittel (91/414/EWG),
    9. Nitratrichtlinie (91/676/EWG),
    10. Habitatrichtlinie (92/43/EWG)(5),
    11. Richtlinie über die integrierte Vermeidung und Verminderung der Umweltverschmutzung (96/61/EG).

    TEIL B

    Die nachstehende, nicht erschöpfende Liste enthält ergänzende Maßnahmen, die die Mitgliedstaaten innerhalb jeder Flussgebietseinheit als Teil der Maßnahmenprogramme nach Artikel 11 Absatz 4 verabschieden können:

    1. Rechtsinstrumente,
    2. administrative Instrumente,
    3. wirtschaftliche oder steuerliche Instrumente,
    4. Aushandlung von Umweltübereinkommen,
    5. Emissionsbegrenzungen,
    6. Verhaltenskodizes für die gute Praxis,
    7. Neuschaffung und Wiederherstellung von Feuchtgebieten,
    8. Entnahmebegrenzungen,
    9. Maßnahmen zur Begrenzung der Nachfrage, unter anderem Förderung einer angepassten landwirtschaftlichen Produktion wie z. B. Anbau von Früchten mit niedrigem Wasserbedarf in Dürregebieten,
    10. Maßnahmen zur Verbesserung der Effizienz und zur Förderung der Wiederverwendung, unter anderem Förderung von Technologien mit hohem Wassernutzungsgrad in der Industrie und wassersparende Bewässerungstechniken,
    11. Bauvorhaben,
    12. Entsalzungsanlagen,
    13. Sanierungsvorhaben,
    14. künstliche Anreicherung von Grundwasserleitern,
    15. Fortbildungsmaßnahmen,
    16. Forschungs-, Entwicklungs- und Demonstrationsvorhaben,
    17. andere relevante Maßnahmen.