Datenschutzerklärung

Auf dieser Seite informieren wir Sie über die im Rahmen der Nutzung der Seite "Lexparency" (im Folgenden: Lexparency) stattfindenden Datenverarbeitung und inwieweit dabei personenbezogene Daten durch die openJur gUG (haftungsbeschränkt) (im Folgenden: Betreiberin oder wir) verarbeitet werden. Das Wichtigste in Kürze:

Informationspflichten i.S.d. Art. 13 DSGVO

Kontaktdaten der Verantwortlichen, Art. 13 Abs. 1 lit. a DSGVO

Zwecke und Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung, Art. 13 Abs. 1 lit. c und d DSGVO

Wir verarbeiten personenbezogene Daten bei dem Zugriff auf die von uns betriebenen informationstechnischen Systeme (physische oder virtuelle Serversysteme) zu unterschiedlichen Zwecken. Dies betrifft die von Ihrem Endgerät öffentlich im Internet verwendete IP-Adresse, soweit sie unmittelbar mit Ihrem Endgerät auf das Internet zugreifen, oder die entsprechende IP-Adresse der jeweils letzten für unsere informationstechnischen Systeme sichtbaren Netzkomponente, soweit Sie mittelbar auf das Internet, etwa bei der Nutzung eines Proxy-Servers, VPN-Servers, Routers oder NAT-Gateways, zugreifen (im Folgenden: Ihre IP-Adresse).

Einerseits geschieht dies, soweit es technisch für den Betrieb von Websites erforderlich ist(a). Andererseits dient dies dem Schutz unserer informationstechnischen Systeme vor unberechtigten Zugriffen(b).

Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten, Art. 13 Abs. 1 lit. e DSGVO

Eine Übermittlung personenbezogener Daten an Dritte findet nicht statt.

Absicht des Verantwortlichen, die personenbezogenen Daten an einen Empfänger in einem Drittland oder einer internationalen Organisation zu übermitteln, Art. 13 Abs. 1 lit. f DSGVO

Eine Übermittlung personenbezogener Daten an Empfänger in Drittländer oder an internationale Organisationen findet nicht statt.

Dauer der Speicherung personenbezogener Daten bzw. Kriterien für die Festlegung der Dauer, Art. 13 Abs. 2 lit. a DSGVO

Die Speicherung der IP Adresse zur technischen Übertragung der von Ihnen angeforderten Internetseite findet im Zeitraum der Zusammenstellung und Übertragung der von Ihnen angeforderten Informationen statt, also spätestens bis das informationtechnische System, zu dem Ihr Browser eine HTTPS-Verbindung aufbaut diese Verbindung schließt. Soweit die Speicherung zur Sicherung der Sicherheit ung Integrität unserer informationstechnischen Systeme bei unberechtigten Zugriffen erfolgt, so findet eine Speicherung bis spätestens 24 Stunde nach dem letzten unberechtigten Zugriff statt. Eine Speicherung eines eindeutigen Identifizierungsmerkmales zur Beschleunigung des TLS Schlüsselaustausch wird maximal zehn Minuten nach Ihrem letzten Zugriff gespeichert.

Betroffenenrechte, Art. 13 Abs. 2 lit. b DSGVO

Ihnen stehen aus der Datenschutzgrundverordnung verschiedene Betroffenenrechte zu:

Beschwerderecht, Art. 13 Abs. 2 lit. d DSGVO

Neben den genannten Betroffenenrechten steht Ihnen auch das Recht zu, sich bei einer zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren. Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist: